Sonntag, 31. März 2013

19 Tage alt: ein erster kurzer Ausflug

Nachdem es den H-lingen in der Wurfkiste heute Mittag sehr warm wurde, habe ich kurzerhand für einen Moment den Einstieg geöffnet - sofort kamen sie angelaufen, um das neue Terrain zu erkunden. Aber mit Anlauf über das Vetbed herangekommen, wurden sie jäh gebremst - der Küchenfußboden mit den Fliesen ist noch zu glatt - sie konnten es noch nicht schaffen, darauf zu laufen. Trotzdem robbten sie sich neugierig ein kurzes Stück über die Fliesen. Ich werde nachher ein Vetbed vor die Wurfkiste legen und das Terrain für die Kleinen schon mal etwas erweitern. Dies sind jetzt die ersten Anzeichen, dass es ihnen in der Wurfkiste zu eng wird und dass sie neue Dinge entdecken möchten.


kurze Besprechung ...

zu glatt auf den Fliesen







bis zu Mamas Pfote gerobbt und schnell draufgelegt







Flöckchen sucht immer wieder sehr die kuschelige Nähe von Rose

und auch Rose genießt das sehr


erster Ausflug beendet - die Müdigkeit kommt und holt sie ein

Marita Szillus

Kommentare:

  1. Toller Osterausflug vor die "Hütte" bei gutem Wetter!
    Sind gespannt, wie sich die Leinis Welpen entwickeln... Gibt es schon einen "Quirl"?
    Schöne Ostertage von
    Carola& Co.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, Carola - den Quirl hat es im letzten Wurf gegeben und den habe ich jetzt hier zu meinen Füßen fest an eine Moxon arretiert! ;)

    AntwortenLöschen
  3. ...Sind die Kleinen groß geworden!
    Und die Liegeposition ist ja schon fast wie bei den Großen!
    Sehr hübsche Welpen allesamt!
    Und Flöckchen ist und bleibt ja wohl die Kuscheltante unter den Welpen!

    LG aus dem Schnee,
    A. Kohn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie sind wirklich groß geworden - und propper! :)
      Flöckchen ist echt ein Kuscheltier - immer dicht bei Mama und auch sehr gerne dicht bei einem Geschwister!
      LG aus dem Laboeer Schnee in den schweizer Schnee.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.